18.Spieltag | SF Kondrau II - TSV Konnersreuth II | 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 (10.) Pascal Hofmann, 1:1 (45.) Julian Fandler, 2:1 (52.) Geayth Alkhatib.

Schiedsrichter: Thomas Fiebig

Zuschauerzahl: 30

Im Derby der Zweiten Mannschaften aus Konnersreuth und Kondrau entwickelte sich gleich von Beginn an eine flotte Partie. Die Gäste hatten bereits in der zweiten Minute eine gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Im Gegenzug hatte auch Kondrau die Chance. Es dauerte aber bis zur zehnten Minute, ehe dann die Führung für Konnersreuth fiel. Danach flachte die Partie etwas ab und das Geschehen spielte sich fast nur im Mittelfeld ab. Erst in der 36. Minute verbuchte Kondrau die nächste Tormöglichkeit. Nur kurz später hatte Konnersreuth gleich zwei gute Chancen, einmal knapp vorbei, die andere klärte der Kondrauer Torhüter Lanz. Fast mit dem Pausenpfiff glich Kondrau mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Meter aus.

Kondrau kam besser aus der Halbzeit und ging in der 52. Minute in Führung. Die Heimelf hatte zu dieser Zeit etwas mehr vom Spiel. Danach verlor die Partie ein wenig an Spannung. Erst so 15 Minuten vor Ende drängte Konnersreuth auf den Ausgleich und erhöhte den Druck in Richtung Kondrauer Tor. In dieser Phase vergaben die Gäste mehrfach gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Kondrau kam nur mehr selten zu Entlastungsangriffen. Am Ende wäre ein Unentschieden durchaus gerecht gewesen.

16.Spieltag | SF Kondrau - SG SV Griesbach-SG Großkonreuth | 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 (9.) Florian Schoof, 2:0 (14.) Kevin Schoof, 2:1 (44.) Jakub Smoranc.

Schiedsrichter: Thomas Endreß (Stammbach)

Zuschauerzahl: 80

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot: (78.) Riedl Patrick (SG SV Griesbach-SG Großkonreuth)

Im ersten Spiel nach dem Derbysieg am letzten Wochenende zeigte sich die Kondrauer Reserve hochmotiviert. Alex Grüner hatte in der 4. Minute die Chance durch einen Freistoß aus guter Position. Gästekeeper Kotal konnte allerdings gut parieren. Die Führung für die Hausherren erzielte dann Florian Schoof, der allein vor dem Tor nur noch einschieben musste. Kurz darauf bereitete Alex Grüner mit einem sehr weiten Einwurf das 2:0 durch Kevin Schoof vor. Die Sportfreunde dominierten in der ersten Hälfte die Partie, verpasste es jedoch die Führung zu erhöhen. Jakub Smoranc verkürzte für sein Team kurz vor der Halbzeitpause durch einen Freistoßtreffer zum 2:1.

Nach der Pause wurden die Gäste etwas besser. Die besseren Torchancen hatten aber die Hausherren. Die Spannung blieb jedoch bis zum Schluss bestehen, weil Kondrau es verpasste, diese Möglichkeiten zu nutzen. Wegen wiederholten Foulspiels musste Patrick Riedl in der hitzigen Schlussphase den Platz mit Gelb-Rot verlassen. Am Ende bleib es beim verdienten 2:1-Sieg für die Heimelf.

15.Spieltag | SF Kondrau II - ASV Waldsassen | 3:2 (2:2)

Tore: 0:1 (4.) Simon Strobl, 1:1 (6./ET) Florian Burger, 1:2 (21.) Dominik Mayer, 2:2 (37.) Kevin Schoof, 3:2 (88.) Stefan Bauer.

Schiedsrichter: Peter Kempf (Regnitzlosau)

Zuschauerzahl: 60

Schon von Beginn an ging es in dieser Partie rund. Simon Strobl zog in der 4. Minute aus 20 Meter ab und schoss den Ball zum 0:1 in den Winkel. Zwei Minuten später brachte Andreas Ott einen gefährlichen Freistoß in den Strafraum. Der ASV Verteidiger Burger fälschte den Ball entscheidend ins Tor ab. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit offenem Visier von beiden Mannschaften. In der 21.Minute traf der frühere Kondrauer Mayer zum 1:2 gegen seinen Ex-Verein. In einem guten Fußballspiel drückten die Hausherren dann auf den Ausgleich, allerdings wurden viele gute Offensivaktionen nicht zielführend ausgespielt. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Kevin Schoof dann doch den Ball zum erneuten Ausgleich im Tor versenken.

Nach der Halbzeit zeigte sich dann der Derbycharakter dieses Spiels. Es wurden gute Zweikämpfe geführt und beide Mannschaften kamen immer wieder zu Tormöglichkeiten. Der Kondrauer Keeper Schnurrer machte die größte Chance der Gäste mit einer starken Parade zunichte. Kurz darauf hatte ASV Verteidiger Burger Glück, als seine Kopfballverlängerung nur knapp über das eigene Tor ging. Kurz vor Schluss fiel dann der umjubelte Siegtreffer für die Sportfreunde. Kevin Schoof erkämpfte auf der Außenbahn den Ball und legte die Kugel quer in den Sechzehner, wo Stefan Bauer nur noch einschieben musste.

13.Spieltag | SF Kondrau II - FC Tirschenreuth II | 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 (13.) Patrick Schneider, 0:2 (28.) Thomas Weiß, 0:3 (56.) Kevin Schmeller, 0:4 (86.) Johannes Klinger.

Schiedsrichter: Karl-Heinz Klein sen. (Weiden)

Zuschauerzahl: 40

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot: Husnik (SFK) wegen wiederholtem Foulspiel (78.)

Auch im neunten Spiel in Folge kann die Kondrauer „Zweite“ nicht als Sieger vom Platz gehen. Die Gäste konnten von Anfang an dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Ein starker Kondrauer Torwart Wedlich verhinderte bereits früh im Spiel den möglichen Rückstand. Nach einer Viertelstunde gingen die Tirschenreuther nach einem Eckball aber dann doch in Führung. Thomas Weiß erhöhte nach einer halben Stunde zum 0:2 für den FC. Eine deutlich höhere Führung wäre für die Auswärtsmannschaft zur Pause möglich gewesen, jedoch wurden gute Chancen zu leichtfertig vergeben.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren dann etwas aktiver, machten sich allerdings durch zu viele individuelle Fehler das Leben selber schwer. Am Ende gewannen die Gäste völlig verdient mit 0:4.

11.Spieltag | SF Kondrau II - TSV Neualbenreuth | 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 (16.) Thomas Meyer, 2:0 (89.) Martin Fojtik.

Schiedsrichter: Martin Hofmann (Wunsiedel)

Zuschauerzahl: 60

Besondere Vorkommnisse: Nerlich (SFK) vergibt Foulelfmeter (21.)

Beide Mannschaften wollten in diesem Spiel den Negativlauf in dieser Saison stoppen. Den besseren Start erwischten die Gäste. Mit einem Kopfballtor nach einer Ecke brachte Meyer seine Mannschaft in Führung. Kurz darauf vergab Nerlich durch einen Strafstoß die große Chance zum Ausgleich, da der Ball knapp am Prosten vorbei ging. Die Brisanz dieses Spiel schaukelte sich durch kleine Nicklichkeiten der Akteure beider Mannschaften immer wieder hoch. Kraus hatte kurz vor der Halbzeit die Riesenchance zum Ausgleich, sein Kopfball glitt jedoch über die Latte.

Das Spiel war geprägt von Spannung und Kampfgeist beider Mannschaften, jedoch nicht durch gute Offensivaktionen. Kondrau versuchte in der zweiten Halbzeit den Ausgleich zu erzielen, allerdings konnte man sich kaum nennenswerte Torchancen erspielen. Fojtik konnte in der 89. Minute den Deckel drauf machen, als er einen Konter der Gäste zum 0:2 nutzte.

09.Spieltag | SF Kondrau II - SG Fuchsmühl | 2:4 (2:3)

Tore: 0:1 (3.) Christopher Fürst, 0:2 (12.) Christopher Fürst, 1:2 (25.) Florian Schoof, 2:2 (35.) Tobias Marti, 2:3 (44.) David Janda, 2:4 (60.) David Janda.

Schiedsrichter: Jürgen Lehmann (Selb)

Zuschauerzahl: 50

Besondere Vorkommnisse: Janda (SGF) scheitert mit Foulelfmeter an Wedlich (42.)
Gelb-Rot: (69.) Lukas Trösch (SGF)

Die Anfangsphase hatten sich die Kondrauer sicher anders vorgestellt. Bereits nach 15 Minuten musste man schon einem 0:2 hinterherlaufen. Beide Tore fielen nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft. Nach dem Rückstand kämpfte sich die Heimmannschaft zurück und konnte den Spielstand noch vor der Halbzeit durch die Treffer von Florian Schoof und Tobias Marti egalisieren. Kurz vor der Halbzeit fiel Janda im Kondrauer Strafraum. Den fälligen Elfmeter hält SFK-Keeper Wedlich. Zwei Minuten später versenkte Janda einen Freistoß aus 20 Metern zur 2:3-Pausenführung für Fuchsmühl.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Kondrauer Reserve noch etwas geschockt vom Rückstand kurz vor der Pause. Mit vielen Abspielfehlern in der Vorwärtsbewegung machte sich die Heimelf das Leben selber schwer. Aus einem Konter resultierte dann auch das 2:4. Der Fuchsmühlner Trösch musste wegen Meckerns vorzeitig mit Gelb-Rot vom Platz. Die Überzahl konnten die Sportfreunde jedoch nicht mehr nutzen und so blieb es beim 2:4. Die Zuschauer sahen ein sehr unterhaltsames Fußballspiel.

08.Spieltag | SF Kondrau II - DJK Falkenberg | 0:0 (0:0)

Tore: Fehlanzeige

Schiedsrichter: Udo Fritzsch

Zuschauerzahl: 50

In einer unterdurchschnittlichen Kreisklassenpartie waren Torchancen Mangelware. Beide Mannschaften zeigten immer wieder Schwächen im Spielaufbau. Dadurch kam es kaum zu Offensivaktionen.

In der zweiten Halbzeit war der Kondrauer Keeper, Jeremy Wedlich, aktivster Spieler, der seiner Mannschaft enorm zum Punktgewinn verhalf.

06.Spieltag | SF Kondrau II - ATSV Tirschenreuth | 1:5 (1:2)

Tore: 0:1 (18.) Jan Kucera, 0:2 (41./FE) Fabian Lorenz, 1:2 (45.) Lukas Schnurrer, 1:3 (48.) Fabian Lorenz, 1:4 (85.) Phillip Kraus, 1:5 (90.) Fabian Lorenz

Schiedsrichter: Herbert Kubitza (Wunsiedel)

Zuschauerzahl: 50

In der ersten Viertelstunde hatten beide Mannschaften jeweils eine gute Torchance, welche die beiden Torhüter gut entschärften. Die Gästeführung resultierte aus einem Konterangriff, welchen Jan Kucera allein vor dem Tor vollendete. Das 0:2 erzielte Fabian Lorenz per Foulelfmeter kurz vor der Halbzeit. Doch die Kondrauer verkürzten in der Nachspielzeit der 1. Hälfte auf 1:2. Grüner scheiterte zunächst mit einem guten Freistoß am Tirschenreuther Torwart Rösner. Bei der folgenden Ecke durch Lukas Schnurrer sah der ATSV-Schlussmann jedoch nicht gut aus.

Gleich nach dem Seitenwechsel parierte der SFK-Keeper einen Fernschuss stark, den Abpraller nutzte Fabian Lorenz allerdings freistehend vor dem Tor zum 1:3. Mit einer beruhigenden Führung im Rücken spielten die Gäste bei den heißen Temperaturen auf Ballbesitz. In der Schlussphase erhöhten Kraus und Lorenz auf 1:5.

04.Spieltag | SF Kondrau II - SV Pechbrunn | 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 (12.) Fabian Nerlich, 1:1 (71.) Wilfried Bassek, 2:1 (73.) Adrian Kraus, 3:1 (89.) Adrian Kraus.

Schiedsrichter: Udo Fritzsch (Weischlitz)

Zuschauerzahl: 55

Die Sportfreunde versuchten schon in der Anfangsphase das Spielgeschehen an sich zu reißen. Nach zwölf Minuten erkämpfte sich Alkhatib in aussichtsreicher Position den Ball, legt auf Nerlich quer, der den Ball aus 20 Metern ins Eck schoss. In der ersten Halbzeit verpassten es die Hausherren einige Male auf 2:0 zu erhöhen und so witterten die Gäste ihre Chance, die mit zunehmender Spielzeit immer gefährlicher wurden.

In der zweiten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch. Bassek konnte eine Viertelstunde vor Schluss mit einem Lupfer über SFK-Keeper Wedlich den Ausgleich erzielen. Man merkte allerdings, dass die Hausherren in der Schlussphase noch ein höheres Tempo gehen konnten. So brachte der eingewechselte Kraus seine Mannschaft unmittelbar nach dem Ausgleich wieder mit 2:1 in Front. Mit seinem zweiten Treffer nach einem Querpass von Schoof machte Adrian Kraus kurz vor dem Abpfiff dann alles klar.

02.Spieltag | SF Kondrau II - SV Leutendorf | 12:2 (2:1)

Tore: 0:1 (14.) Elias Schich, 1:1 (36.) Jonas Sölch, 2:1 (43.) Florian Schoof, 3:1 (50.) Dominik Schnurrer, 4:1 (58./Eigentor) Samuel Helgert, 5:1 (60.) Kevin Schoof, 6:1 (65.) Kevin Schoof, 7:1 (68.) Kevin Schoof, 8:1 (69.) Fabian Nerlich, 9:1 (78.) Florian Schoof, 10:1 (84.) Dominik Schnurrer, 11:1 (86.) Lukas Schnurrer, 12:1 (88.) Tobias Marti, 12:2 (88.) Markus Lochner.

Schiedsrichter: Sami Sazak (Münchberg)

Zuschauerzahl: 50

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot: (86.) Heß (SVL)

Die Sportfreunde Kondrau fuhren gegen den SV Leutendorf einen zu keiner Zeit gefährdeten Kantersieg ein. Lediglich dem frühen Rückstand musste man zunächst hinterherlaufen. Leutendorf zeigte sich kämpferisch, Kondrau konnte sich aber Chance um Chance erspielen. Bis zur Halbzeit konnte Kondrau den Rückstand drehen.

Nach der Pause brachen dann bei der Gästeelf alle Dämme. Im Minutentakt fielen die Tore für die Kondrauer. Sie zeigten eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung, bei der Kevin Schoof mit drei Treffern und Tobias Marti mit fünf Torvorbereitungen herausstachen. Den Gästen aus Leutendorf gelang der Schlusspunkt der Partie mit einem Treffer aus gut 40 Metern.