News

Kategorien:

 

Jahreshauptversammlung 2020 - Bericht der Sparte Eisstock

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsmitglieder,

auch die Sparte Eisstock war im Jahr 2019 wieder sehr aktiv und hat die Sportfreunde sehr erfolgreich vertreten.

Durch 4 weitere Neuzugänge haben wir nun 19 Eisstockschützen im Spielbetrieb, davon 3 aktive Damen. Dadurch konnten wir auch schon einige Mixed-Turniere besuchen. In den sehr gut besuchten Trainings sind auch regelmäßig mehrere Hobbyspielerinnen und -spieler anwesend.

Im sportlichen Bereich haben wir im Jahr 2019 an 16 Sommer- und 14 Winterturnieren teilgenommen. Von den 30 Turnieren wurde 23-mal ein Platz unter den ersten 5 belegt. Wobei sogar 9-mal der 1. Platz erzielt wurde.

Bei all diesen Turnieren wurden 18 Spieler eingesetzt. Dabei hatten die Spieler Thomas Klein mit 22, Matthias Schnurrer mit 16 und Gerald Schnurrer mit 14 die meisten Einsätze.

Bei den Meisterschaften belegte im Winter die 1.Mannschaft in ihrem 2.Bayernligajahr sensationell den 4.Platz, das zugleich den Aufstieg in die 2.Bundesliga bedeutete. Die 2.Mannschaft belegte in der Kreisoberliga einen guten 4.Platz.

Im Sommer erreichte die 1.Mannschaft mit einer sehr guten Leistung den 1.Platz in der Bezirksoberliga was mit dem Aufstieg in die Oberliga verbunden war. Die 2.Mannschaft belegte in der Kreisliga bei 2 Aufsteigern leider den undankbare 3.Platz.

Im Sommer 2019 fand auch wieder eine Vereinsmeisterschaft statt, bei der 13 Mannschaften teilnahmen. Hierbei und natürlich auch bei unseren anderen Veranstaltungen kam das Gesellschaftliche natürlich nicht zu kurz. Hier möchte ich mich auch bei allen bedanken, die uns bei unseren Veranstaltungen tatkräftig unterstützt haben.

Zum Jahresabschluss waren wir wieder Turnierausrichter als es um den Landkreispokal ging. Mit den Plätzen 1 und 2 gewannen wir den Pokal souverän und damit zum 4.Mal in Folge.

Insgesamt gesehen, mit den Aufstiegen und auch sonst erzielten Platzierungen, war dies die beste Saison seit Bestehen der Sparte Eisstock.

Zum Schluss möchte ich mich noch beim „Klein Thomas“ für seine nicht immer leichte Arbeit bedanken. Auch bedanke ich mich bei allen Sponsoren und Gönnern, der Stadt Waldsassen, sowie der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit. Ein Dank gilt auch Herrn Rosner vom „Neuen Tag“ für seine Berichterstattungen über die Eisstockschützen.

Hiermit beende ich meine Berichterstattung und wünsche allen noch ein gesundes und erfolgreiches 2020.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.


Archiv: