News

Kategorien:

 

Jahreshauptversammlung 2018 - Bericht der Sparte Alte Herren

Autor: Jörg Müller am 30.01.2018

Das Jahr 2017 begann mit der Hallenkreismeisterschaft der A+B Senioren in Mitterteich. Die Sportfreunde Kondrau sind hier als Ausrichter aufgetreten. Am Turnier teilgenommen hat nur unsere B-Senioren Mannschaft. Diese belegte den 4. Platz und konnte sich damit leider nicht für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren.

Am 26.03. haben wir am ADAC-Cup in der Mehrzweckhalle in Weiden teilgenommen. Hier belegten wir den 7. Platz.

Die Rasensaison begann am 21. April mit einem Heimspiel gegen die SpVgg Wiesau und am 28.04. mit einem Auswärtsspiel gegen den SVSW Kemnath. Diese beiden Spiele mussten als Vorbereitung auf das Saison- und vermutlich auch auf das Karriere-Highlight vieler AH-Spieler genügen, denn am 06. Mai fand in Raigering bei Amberg die Bayerische Meisterschaft der B-Senioren auf dem Großfeld statt. Hier war uns das Losglück hold und wir hatten den SV Velden, Phönix Regensburg und den FC Bayern München in der Gruppe. Somit dürften die B-Senioren der Sportfreunde Kondrau in der Region weit und breit die einzige Mannschaft sein, welche in einem offiziellen Pflichtspiel gegen den FC Bayern antreten durften. Das Spiel gegen Velden haben wir mit 0:2 verloren, gegen Regensburg konnten wir ein 0:0 unentschieden erreichen. Gegen die Bayern mussten wir uns mit 0:6 geschlagen geben. Somit belegten wir mit einem Punkt am Ende den achten und letzten Platz. Das Ergebnis war hier für unsere Mannschaft jedoch zweitrangig, da wir in Raigering einen schönen Tag hatten und wir in keinem Spiel chancenlos waren und mithalten konnten.

Insgesamt haben wir 9 Spiele bestritten. Hier konnten 4 gewonnen werden. 4 Spiele wurden verloren und eine Partie endete unentschieden.

Leider mussten wir auch in der Rasensaison 2017, 4 der geplanten 16 Spiele aus Spielermangel absagen.

Beim traditionellen Dr. Rudolph Seißer-Gedächtnis-Pokal der befreundeten alten Herren des ASV Wunsiedel am 26. Juni haben wir es wieder nicht geschafft unser Potential abzurufen und wurden mit einer guten Mannschaft am Ende wieder nur sechster von sieben Mannschaften.

Die Trainingsmoral war auch letztes Jahr so gut, dass wir, nachdem wir seit Oktober den Kunstrasenplatz in Steinmühle zur Verfügung haben, mit dem Freilufttraining erst am 29. November die Saison abgeschlossen haben. Zu den Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz konnten wir immer mehr als 20 Spieler begrüßen.

Am 22. Juni haben wir an der unteren Hütte der Skianlage in Schloppach unser traditionelles AH-Fest gefeiert. Mit unseren Frauen und Kindern haben wir bis tief in die Nacht gefeiert und bei herrlichem Wetter im Zelt oder im Freien übernachtet. Mit 52 Teilnehmer war die Veranstaltung wieder sensationell gut besucht.

Am 25. November fand im Restaurant Alfa in Waldsassen wieder ein griechischer Abend statt. Die alten Herren und ihre jungen Damen feierten wieder bis tief in die Nacht. Mein Dank gilt hier unserem Vergnügungswart Andreas Ziegler der für die Organisation und Durchführung verantwortlich zeichnete.

Die Spieler der A- und B-Seniorenmannschaften und Ihre Frauen haben sich auch wieder rege am allgemeinen Vereinsgeschehen beteiligt, z. B. mit Arbeitseinsätzen beim Rosenmontagsball, Sonnentanz, dem Bürgerfest, dem Zoiglfest sowie beim Weihnachtsmarkt. Manche Arbeitseinsätze am Sportgelände sind reine „Alten Herren“ Veranstaltungen! Außerdem möchte ich erwähnen, dass sich viele Spieler der AH-Mannschaft als Trainer und Betreuer von Schüler- und Jugendmannschaften engagieren.

Vom 15.-17. September fand sich auch in 2017 wieder Zeit für ein Wanderwochenende in den Bergen. In einer sehr schönen Hütte des Kreisjugendring Lenggries haben wieder über 20 „Alte Herren“ bei diesmal leider bescheidenen Wanderwetter ein sehr schönes Wochenende verbracht.

Mein Dank gilt unseren Schiedsrichtern Dieter Illmann, Klaus Helgert und Rainer Weiß für die Bereitschaft unsere Heimspiele zu pfeifen. Desweiteren möchte ich mich bei Jogi Bauer und seinem Team für die Bewirtung im Sportheim bedanken. Ein besonderer Dank gilt unseren Frauen und Partnerinnen, die sich immer bereit erklären bei Veranstaltungen mit anzupacken und uns z. B. im Verkauf und mit Kuchenspenden unterstützen.

Zuletzt möchte ich es nicht versäumen, mich für die gute Zusammenarbeit bei Gregor Spuler zu bedanken. Gregor hat in 2017 die sportliche Leitung der AH übernommen und sich mit einer großzügigen Spende erkenntlich gezeigt.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.


Jörg Müller
Leiter der Sparte Alte Herren


Archiv: